State-of-the-Art

State-of-the-Art Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Identifizieren Sie Chancen durch das Mapping des vorhandenen Wissens in einem Bereich

Seit mehr als 30 Jahren begleitet unser spezialisiertes Team Unternehmen bei State-of-the-Art-Analysen, um das vorhandene Wissen in einem bestimmten Bereich zu erfassen und zu analysieren und Entwicklungsmöglichkeiten zu ermitteln.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_APHP
    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_Grand_Lyon
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Loreal
    Logo_carre_Mars
    logo_carre_michelin
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Nesle
    Logo_carre_reseau_SATT
    Logo_carre_Roche
    Logo_carre_Saint_Gobin
    Logo_carre_Sanofi
    Logo_carre_Solvay
    Logo_carre_Suez
    Logo_carre_Thales
    Logo_carre_Total_Energies

    Die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer State-of-the-Art-Analyse

    Den Stand der Technik zuverlässig, umfassend und klar zu analysieren, kann eine Herausforderung darstellen, und das insbesondere bei Themen, bei denen es keinen wissenschaftlichen Konsens gibt. Für eine erfolgreiche Bestandsaufnahme sind mehrere wichtige Erfolgsfaktoren zu beachten. Dazu gehören insbesondere:

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


      Wie wir Sie bei der Ermittlung des State-of-the-Art begleiten

      Der erste Schritt besteht darin, alle relevanten Daten (wissenschaftliche Veröffentlichungen, Patente usw.) zu sammeln und auszuwählen und sie dann kritisch in Bezug auf den Stand der Technik zu analysieren. Bei Alcimed erstellen unsere Teams Analysen zum Stand der Technik durch eine gründliche Literaturrecherche, die wir durch gezielte Interviews mit Fachleuten aus dem betreffenden Bereich (Experten, Forscher aus Wissenschaft und Industrie, …) ergänzen. So können unsere Kunden auf der Grundlage der Ergebnisse unserer Untersuchungen zum Stand der Technik fundierte strategische Entscheidungen treffen und Maßnahmen für ihre Einrichtungen entwickeln.

      Aktuelle Beispiele für State-of-the-Art-Projekte, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

      • State-of-the-Art bei vernetzten Geräten im Bereich der Dermatologie

        Einer unserer Kunden, ein Pharmaunternehmen, wollte eine Bestandsaufnahme und Analyse der auf dem Markt befindlichen vernetzten technischen Geräte im Bereich der Dermatologie durchführen.

        Unsere Teams führten anhand verschiedener bibliografischer Quellen (medizinische Fachzeitschriften, wissenschaftliche Datenbanken, Patente usw.) eine eingehende Untersuchung zum Stand der Technik durch, die durch Experteninterviews über den allgemein anerkannten State-of-the-Art (wichtige Meinungsführer in diesem Bereich, spezialisierte Start-ups, akademische Forscher usw.) ergänzt wurden.

        Dies machte es unserem Kunden möglich, sich einen Überblick über den Stand der Technik, das heißt über die auf dem Markt vorhandenen technischen Geräte, die Anwendungsbereiche, die aktuellen Verfahren, deren Sicherheit, die solche Technologie nutzenden Einrichtungen, die Betriebsarten, den Zulassungsstatus und die laufenden Forschungsprojekte ganz allgemein zu verschaffen.

        Durch unsere Arbeit konnte unser Kunde sicher sein, eine vollständige Übersicht über den aktuellen Stand der Technik zu haben, um seine Roadmap entsprechend unserer Studie zu entwickeln und letztendlich allgemein einen Mehrwert für den aktuellen Markt zu schaffen.

      • State-of-the-Art-Analyse von Technologien und Akteuren im Bereich der Oligonukleotide für ein Biotech-Unternehmen

        Wir unterstützten ein Biotechnologieunternehmen bei einer Analyse zum Stand der Technik im Bereich der Oligonukleotide (Oligonukleotide bestehen aus kurzen Abschnitten von Nukleinsäuren: RNA oder DNA). Vor dem Hintergrund des Wachstums und der damit verbundenen Weiterentwicklung seiner F&E-Aktivitäten wollte unser Kunde Oligonukleotid-Technologien erwerben oder eine Partnerschaft mit einem Experten auf diesem Gebiet eingehen.

        Da unser Kunde nur einen begrenzten Überblick über diesen komplexen Bereich auf globaler Ebene hatte, beauftragte er unser Team mit der Durchführung einer State-of-the-Art-Analyse zur Identifizierung und Charakterisierung bestehender Technologie und Akteure weltweit. Ziel war es, ein Panel von Technologien und damit verbundenen Akteuren auszuwählen, die für unseren Kunden von Interesse sind.

        Am Ende machte unser Projekt zum Stand der Technik unserem Kunden die Aufnahme von Gesprächen mit drei ausgewählten Schlüsselakteuren und die Entscheidung über eine wichtige Investition für die Zukunft seiner Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten möglich.

      • State-of-the-Art in Bezug auf die Verbindung zwischen Emotionen und Düften

        Begleitung eines Kosmetikunternehmens bei der Erstellung eines globalen Inventars wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Verbindung zwischen Emotionen und Parfüm.

        Unser Kunde wollte für die kommenden Jahre wissenschaftlich „robuste“ Forschungswege identifizieren oder generieren und sicherstellen, dass er nicht an Projekten arbeitet, die bereits von anderen durchgeführt wurden.

        Die von unserem Team durchgeführte State-of-the-Art-Analyse machte es uns möglich, zwischen reinen „Marketing-Konzepten“ und Konzepten, die „wissenschaftlich dokumentiert“ werden können, zu unterscheiden und diese Konzepte nach Regionen zu differenzieren. Dies machte es unserem Kunden möglich, relevante Forschungsansätze für die aktuellen Produkte sowie die Einführung seiner zukünftigen Produkte zu identifizieren.

      • State-of-the-Art von Partnern, die Technologie zur Herstellung von Wasser aus Luft anbieten

        Für einen Akteur aus dem Energiesektor führte Alcimed eine State-of-the-Art-Analyse der Technologie, die die Umwandlung von Luft in Wasser möglich macht, und der dazugehörigen Lieferanten durch.

        Unser Team wandte einen dreistufigen Ansatz für diesen Stand der Technik an: Zunächst wurden die wichtigsten Marktdaten und -trends ermittelt, dann wurden die identifizierten Technologien und Betriebsweisen auf der Grundlage ihres Reifegrads und der wichtigsten Leistungskriterien für unseren Kunden gescreent – was zu einer Auflistung der Unternehmen führte, die in den vielversprechendsten Technologien tätig sind – und schließlich wurden die Unternehmen anhand wirtschaftlicher Kriterien analysiert, um die Bewertung potenzieller Partner abzuschließen.

        Dank dieses Stands der Technik war unser Kunde in der Lage, ein Netzwerk von aktuellen Schlüsselakteuren für die Entwicklung seines Projekts zu identifizieren und zu mobilisieren.

      • Bibliografische Bestandsaufnahme der Technologien und Materialien für den 3D-Druck von weichen Objekten

        Für einen institutionellen Akteur führte Alcimed eine Bestandsaufnahme der Technologien und Materialien für den 3D-Druck von weichen Objekten durch.

        Das Ziel für unseren Kunden bestand darin, in einem ersten Schritt die auf dem Markt vorhandenen und in der Entwicklung befindlichen Lösungen für 3D-Drucker und geeignete Materialien für den Druck dieser Art von Strukturen zu identifizieren. Unser Team erstellte einen detaillierten Überblick über die Akteure, die unserem Kunden diese Technologien zur Verfügung stellen könnten.

        Diese Bestandsaufnahme ermöglichte es, unserem Kunden einen umfassenden Überblick über die existierenden 3D-Drucktechnologien und Materialien zum Drucken von weichen Objekten sowie über alle auf diesem Markt positionierten Akteure zu geben.

      • State-of-the-Art-Analyse zu Advanced Glycation Products (AGEs) aus Milchproteinen

        Wir begleiteten einen führenden Akteur im Bereich Ernährung bei der Durchführung einer State-of-the-Art-Analyse zu Advanced Glycation Products (AGEs). Ziel unseres Kunden war es, sein Wissen über AGEs zu erweitern und seine Position in seinem Wettbewerbsumfeld zu bewerten.

        Unser Team führte eine umfassende Literaturanalyse zu diesem Thema durch, die durch gezielte Interviews mit Experten auf der ganzen Welt ergänzt wurde, um verschiedene Elemente zu analysieren: Forschungsstand zu den Auswirkungen von AGEs auf die Gesundheit, vorhandene Technologien zur Begrenzung/Kontrolle von AGEs, geltende Vorschriften in den wichtigsten Weltregionen, die wichtigsten Trends in diesem Bereich und die Akteure, die an der Forschung zu diesem Thema beteiligt sind.

        Letztendlich ermöglichte unser Projekt unserem Kunden, einen Überblick über Trends im Bereich der AGEs zu erhalten – mit Blick auf ihre Auswirkungen auf die Gesundheit, die Regulierung, die Konkurrenz und die bestehenden und in der Entwicklung befindlichen Technologien. Unser Team konnte unserem Kunden außerdem einen Leitfaden für den Umgang mit den Auswirkungen von AGEs in seinem Produktentwicklungskontext an die Hand geben.

      Sie haben ein Projekt?

        Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

        Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

        Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.