Digitale Souveränität

Digitale Souveränität Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Das Team von Alcimed untersucht die Herausforderungen in Bezug auf die digitale Souveränität für mehrere wichtige Akteure in Frankreich und Europa, um ihnen zu helfen, das digitale Ökosystem besser zu verstehen, um den Übergang zu souveräneren Lösungen zu fördern.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_APHP
    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_Grand_Lyon
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Loreal
    Logo_carre_Mars
    logo_carre_michelin
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Nesle
    Logo_carre_reseau_SATT
    Logo_carre_Roche
    Logo_carre_Saint_Gobin
    Logo_carre_Sanofi
    Logo_carre_Solvay
    Logo_carre_Suez
    Logo_carre_Thales
    Logo_carre_Total_Energies

    Herausforderungen im Zusammenhang mit der digitalen Souveränität

    Heute wird der Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien von den amerikanischen Giganten beherrscht: den sogenannten GAMAMs (Google, Apple, Meta, Amazon, Microsoft, etc.). Diese Organismen haben ein virtuelles Monopol auf den globalen digitalen Raum errichtet. Diese technische und wirtschaftliche Monopolstellung bedroht mitunter die Integrität der sensibelsten Daten unserer Gesellschaft in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Verschiedene Ereignisse (Snowden-Affäre 2013, Verabschiedung des Cloud-Gesetzes 2018) machten es möglich, sich diesen Bedrohungen bewusst zu werden und veranlassten europäische Akteure dazu, eine Strategie zu entwickeln, um sich von der Hegemonie der GAMAMs zu lösen und so die digitale Souveränität zurückzugewinnen.

    Die Erlangung dieser digitalen Souveränität ist ein nationales und europäisches strategisches Ziel, um die entsprechenden Technologielösungen besser zu beherrschen und die Datenintegrität und den Datenschutz im Internet und im Cyberspace zu gewährleisten.

    Es bestehen für europäische Industrien und Institutionen, die ihre digitale Souveränität zurückgewinnen wollen, weiterhin viele Herausforderungen.

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


      Wie wir Sie bei Ihren Projekten zur digitalen Souveränität begleiten

      Alcimed unterstützt seine Kunden seit mehr als 25 Jahren bei ihren Innovations- und Geschäftsentwicklungsprojekten, bei denen die digitale Souveränität ein zentrales Thema ist. Wir unterstützen zahlreiche industrielle und institutionelle Akteure, die an verschiedenen Aspekten des Datenmanagements und der digitalen Souveränität in Frankreich und Europa arbeiten (z. B. Thales, MBDA, CNES, etc.).

      Die Vielfalt unserer Kunden, der geografischen Räume, die wir erforschen und der Arten von Projekten, die wir durchführen, verschafft uns ein umfassendes und tiefgehendes Verständnis der Herausforderungen, die mit der digitalen Souveränität verbunden sind.

      Unsere Projekte umfassen so unterschiedliche Themen wie die Digitalisierung, neue Technologien, neue Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit der digitalen Welt, die Bewertung von Marktchancen, die Einführung von Innovationen, die Identifizierung von Partnern sowie Entwicklungen in Bezug auf die Regulierung.

      Beispiele aktueller Projekte zur digitalen Souveränität, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

      • Identifizierung von vorrangigen Anwendungsfällen für eine zertifizierte französische Cloud mit kritischen Daten

        Wir unterstützten einen industriellen Akteur bei seinem Wunsch, dem französischen Verteidigungsministerium eine zertifizierte, souveräne private Cloud anzubieten. Diese sollte es ihm ermöglichen, in einer Cloud-ähnlichen Arbeitsumgebung zu arbeiten, allerdings mit sensiblen Informationen, die als Restricted Distribution (RD) bezeichnet werden. Unser Kunde wollte die vorrangigen Anwendungsfälle für diese Plattform und die damit verbundenen Dienste ermitteln.

        Nach einer kurzen bibliografischen Analyse und einer Studie des Wettbewerbsumfelds des Unternehmens bestand der Kern unserer Intervention in einem Austausch mit Akteuren aus dem Verteidigungsbereich (große Konzerne, Institutionen, Start-ups usw.), um die vorrangigen Anwendungen für diese Plattform zu ermitteln.

        Auf diese Weise konnten wir das besondere Interesse an Diensten für die Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich hervorheben, aber auch erste vielversprechende Wege außerhalb des Verteidigungsbereichs vorschlagen (OVI: Operators of Vital Importance oder ESO: Essential Services Operator), ein echtes Neuland für unseren Kunden, das wir gemeinsam mit ihm weiter erkunden werden!

      • Entwicklung einer neuen Cybersecurity-Plattform für Verteidigungs- und Informationssystemsicherheit

        Alcimed unterstützte ein führendes Unternehmen der Sicherheits- und Digitalindustrie durch einen Coaching- und Beratungsprozess für eine Produktlinie bei der Entwicklung eines Cybersecurity-Angebots in Form einer Digitalplattform. Sie ermöglicht sowohl die Erkennung als auch die Identifizierung von Cyberangriffen, die auf alle Arten von Akteuren (Industrie, Öffentlichkeit, Regierungen usw.) abzielen, um sowohl Sicherheit als auch digitale Souveränität zu erreichen und gleichzeitig ein kontrolliertes Risikomanagement und eine optimale Cyber-Resilienz zu gewährleisten.

        Zu diesem Zweck führte unser Team eine Studie der Bedürfnisse und Erwartungen der verschiedenen Firmen und Institutionen des Ökosystems (Hersteller, Ministerien, Start-ups, Staaten und Regierungen usw.) an diese Plattform, eine Wettbewerbsanalyse und eine Studie über den Markt für Cybersicherheit durch. Unsere Untersuchung ermöglichte es, relevante Anwendungsfälle für eine solche Plattform und das Wertversprechen des Angebots neu zu definieren und die wichtigsten Erfolgsfaktoren und potenziellen Hindernisse für die weitere Entwicklung zu ermitteln.

        Das Ergebnis für unseren Kunden: die Validierung der Relevanz seiner Plattform im Hinblick auf die Bedürfnisse des Marktes und des Kunden-Ökosystems, die Definition des relevantesten Wertversprechens und Geschäftsmodells sowie Empfehlungen für die zukünftige Positionierung der Plattform.

      • Entwicklung eines europäischen Hubs für digitale Innovation mit Schwerpunkt auf KI und Cybersicherheit

        Alcimed begleitete die Region Grand Est in Frankreich beim Aufbau ihres regionalen EDIH (European Digital Innovation Hubs). Ziel dieser Initiative war es, alle regionalen KMU zu unterstützen, indem sie in die Lage versetzt werden, die Herausforderungen von KI, Cybersicherheit und High-Performance-Computing zu meistern.

        Eine europaweite Studie hatte ergeben, dass nur große Konzerne in der Lage waren, sich diesen Herausforderungen zu stellen, was für kleinere Strukturen ein erhebliches Risiko darstellte. Als Antwort auf diese Herausforderungen unterstützten wir unsere Kunden bei der Entwicklung des Angebots, des Modells und der Organisation dieses neuen regionalen Hubs in Zusammenarbeit mit mehr als 80 regionalen Einrichtungen.

        Mit diesem Projekt trug unser Team dazu bei, die digitale Kluft zwischen großen Unternehmen und kleineren Strukturen zu verringern, indem ein lokaler und integrierter Ansatz gefördert wurde, der die regionale technologische Autonomie unterstützt. Auf diese Weise trug Alcimed dazu bei, die Grundlagen für eine stärkere, widerstandsfähigere und wettbewerbsfähigere regionale Wirtschaft zu schaffen.

      • Bewertung des Potenzials einer digitalen Plattform zur Förderung der regionalen audiovisuellen Inhalte einer französischen Region

        Alcimed begleitete die Region Grand Est in Frankreich bei der Evaluierung des Potenzials einer digitalen Plattform zur Förderung regionaler audiovisueller Inhalte. Ziel dieses Projekts war es, die Entwicklung lokaler digitaler Plattformen zu fördern und so die regionale Digitalwirtschaft zu unterstützen. Gleichzeitig sollte die kulturelle und sprachliche Vielfalt angesichts der Dominanz internationaler Inhalte gefördert werden.

        Zu diesem Zweck führten wir ein Benchmarking einer anderen regionalen Plattform durch, um ihr Geschäftsmodell und die Möglichkeiten in Bezug auf das inhaltliche Angebot zu verstehen. Diese erste Analyse wurde durch Interviews mit wichtigen Akteuren des Medienökosystems, wie Produzenten und lokalen Fernsehsendern, ergänzt. Auf der Grundlage dieser Informationen führte unser Team dann einen Workshop mit mehreren Gruppen von Interessenvertretern durch, um eine redaktionelle Linie und die Ziele der im Aufbau befindlichen Digitalplattform festzulegen.

        Letztlich ermöglichte unser Projekt der Region Grand Est, das Entwicklungspotenzial einer solchen Plattform zu erkennen und ein gutes Verständnis für die Finanzierungs- und Subventionsfragen des Projekts zu erlangen, insbesondere dank der Erstellung eines Fünfjahres-Businessplans.

      Sie haben ein Projekt?

        Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

        Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

        Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.