CCUS

CCUS Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Setzen Sie auf die Abscheidung, Nutzung und Speicherung von CO2, um Ihre Dekarbonisierungsziele zu erreichen

Alcimed arbeitet täglich an Fragestellungen von Kunden rund um das Thema CCUS. Wir begleiten Sie gerne bei Ihren Innovationsprojekten in Bezug auf die Entwicklung, Einführung oder Investition in CCUS-Technologien, um die für Sie passende auszuwählen und die relevantesten Wertschöpfungswege herauszuarbeiten.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Loreal
    Logo_carre_Mars
    logo_carre_michelin
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Nesle
    Logo_carre_reseau_SATT
    Logo_carre_Roche
    Logo_carre_Saint_Gobin
    Logo_carre_Sanofi
    Logo_carre_Solvay
    Logo_carre_Suez
    Logo_carre_Thales
    Logo_carre_Total_Energies

    Herausforderungen im Zusammenhang mit CCUS

    CCUS wird zunehmend von Industrievertretern, Politikern und Expertengruppen für Klimakonzepte wie dem IPCC befürwortet, die die Entwicklung und Nutzung zur Reduktion von Treibhausgasemissionen fördern. Im Oktober 2022 erklärte die EU-Energiekommissarin: „Ohne CCS und CCU wird es praktisch unmöglich sein, die globale Erwärmung auf das 1,5-Grad-Celsius-Ziel zu begrenzen.“

    Daher ist es für die Industrie und Politik jetzt unerlässlich, CCUS-Ansätze in ihren Klimaplänen zu berücksichtigen. Derzeit schränken jedoch wirtschaftliche, technische, regulatorische und soziale Probleme die Anwendung der betreffenden Technologie ein und erschweren ihre Einführung. Daher ist es notwendig, die vielfältigen Herausforderungen rund um das Thema vollständig zu verstehen:

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


      Wie wir Sie bei Ihren CCUS-Projekten begleiten

      Alcimed unterstützt seine Kunden bei vielen Energie- und Umweltthemen, insbesondere bei Fragen im Zusammenhang mit der Abscheidung, Nutzung und dem Speichern von CO2. Tatsächlich führen wir regelmäßig Missionen zu diesem Thema mit verschiedenen Akteuren durch, wie zum Beispiel Unternehmen im Bereich Energie und Umwelt (Suez, Véolia, EDF, Orano, RTE, …), Kosmetikunternehmen (L‘Oréal , Chanel, …), Akteuren in Luft- und Raumfahrt (Safran, Airbus, Thalès, Dassault Aviation, …), Unternehmen im Gesundheitswesen (Sanofi, Moderna, Pfizer, …) oder nationalen und europäischen Forschungseinrichtungen (wie beispielsweise die CARNOT-Institute oder die sogenannten SATTs, Unternehmen zur Beschleunigung des Technologietransfers).

      Die Vielfalt unserer Kunden, der geografischen Räume, die wir erforschen und der Arten von Projekten, die wir durchführen, verschafft uns ein umfassendes und tiefgehendes Verständnis der Herausforderungen, die mit CCUS-Ansätzen verbunden sind.

      Unsere Projekte umfassen so unterschiedliche Themen wie die Entwicklung von Klimaplänen und Energiewendestrategien unter Verwendung von Carbon Capture, Utilization and Storage, die Bewertung von Marktchancen, die Analyse der besten bestehenden und sich in Entwicklung befindender technologischen Lösungen, die Einführung von Innovationen, die Identifizierung von akademischen oder industriellen Partnern, und viele mehr!

      Beispiele aktueller Projekte im Bereich CCUS, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

      • Bewertung der Möglichkeiten zur lokalen Verwertung von flüssigem CO2 für einen Akteur im Umweltsektor

        Das Unternehmen aus dem Umweltsektor hatte sich zum Ziel gesetzt, die aus seinen künftigen Methanisierungsanlagen resultierenden Emissionen besser zu nutzen. Das Team fragte sich, wie es eine lokale Verwertung dieses „grünen CO2“ entwickeln könne, welche Bedürfnisse und Erwartungen potenzielle Nutzer hätten und welche logistischen Herausforderungen für die Beschaffung bestehen.

        Wir unterstützten unseren Kunden, indem wir potenzielle lokale Nutzer dieses grünen CO2 identifizierten und ihre aktuellen Praktiken (Beschaffung, Logistik, Preis, …), Bedürfnisse und Erwartungen analysierten. Ziel unserer Recherche war es, die Aufnahmebereitschaft dieser potentiellen Kunden für das vorgeschlagene Angebot zu ermitteln.

        Zusätzlich zu dieser Identifizierung zahlreicher potenzieller Verwertungswege erhielt Alcimed eine erste Zusage, die von acht lokalen Akteuren unterzeichnet wurde. Sie bekundeten ihr Interesse an dem biobasierten flüssigen CO2 und am Wertversprechen unseres Kunden.

      • Marktstudie zur Positionierung einer neuen CCUS-Technologie für ein Forscherteam

        Ein Forscherteam fragte sich, wie die Produktpositionierung einer sich in der Entwicklung befindlichen neuen Technologie zur Adsorption von CO2 und Lithium aussehen könnte.

        Wir begleiteten das Team bei der Untersuchung zweier Zielmärkte mit einer Studie zur Empfänglichkeit potenzieller Kunden, einem Wettbewerbs-Benchmark, der Identifizierung aktueller F&E-Treiber für ähnliche Technik, der Identifizierung wichtiger Emittenten von Treibhausgasemissionen und potenzieller Nutzer sowie die vorläufige Untersuchung der damit verbundenen regulatorischen Fragen bezüglich der Gewinnung von Lithium aus geothermischem Wasser in Frankreich.

        Diese umfassende Studie ermöglichte es uns, den vielversprechendsten Markt zu identifizieren und die nächsten Schritte in Forschung und Entwicklung, sowie die dazugehörige Roadmap, für unseren Kunden festzulegen.

      • Identifizierung von CCUS-Technologien, welche auf die CO2-Lagerstätte eines Unternehmens im Agrar- und Ernährungssektor anwendbar sind

        Alcimed identifizierte im Auftrag eines führenden Herstellers von Weinen und Spirituosen CCUS-Lösungen, die im Kontext seiner CO2-Lagerstätte Anwendung finden könnten.

        Zunächst erstelltte unser Team einen Überblick über die verfügbaren Technologiearten und deren eingehende Bewertungen auf technischer, wirtschaftlicher und ökologischer Ebene.

        So konnte es einerseits die Technologietypen zurückstellen, deren technische und wirtschaftliche Machbarkeit nicht nachgewiesen wurde oder deren Potenzial zur Kohlenstoffbindung zu begrenzt war (in Bezug auf die absorbierbaren Volumina oder in Bezug auf die Dauer der Kohlenstoffbindung). Andererseits konnten 8 erfolgsversprechende Technologiearten und die damit verbundenen industriellen Anwendungen ausgewählt werden, darunter beispielsweise die Herstellung von Baustoffen, die Betonverarbeitung und die Herstellung von Natriumbikarbonat.

      • Strategische Untersuchung von CO2-Verwertungsmethoden für einen öffentlichen Akteur

        Alcimed unterstützte die französische Agentur für ökologischen Wandel (ADEME) bei der Erstellung eines Referenzdokumentes über die diversen Möglichkeiten der CO2-Verwertung, um das strategische Interesse Frankreichs an der Förderung einer Möglichkeit zur CO2-Verwertung zu bewerten.

        Nachdem unser Team die verschiedenen Verwertungswege entsprechend der Art der CO2-Umwandlung (ohne Umwandlung oder mit chemischer oder biologischer Umwandlung) segmentiert hatte, analysierte es den Stand der Technik je nach Verwertungsweg für die verschiedenen Projekte.

        So konnte unser Team die größten Herausforderungen und Hindernisse für jeden Sektor ermitteln.

      • Definition einer CCUS-Strategie für einen Akteur im Umweltsektor

        Im Rahmen seines Ziels der CO2-Neutralität wollte einer unserer Kunden, ein Akteur im Umweltsektor, das Potenzial einer CCUS-Strategie untersuchen.

        Alcimed unterstützte ihn bei der Identifizierung aller verfügbaren oder in der Entwicklung befindlichen Lösungen zur CO2-Abscheidung auf globaler Ebene, sowie bei der Kartierung möglicher Verwertungswege.

        Unter den rund 70 Lösungen und 43 Verwertungsmethoden, welche unser Team herausgearbeitet hatte, wurden die vielversprechendsten Kombinationen von Abscheidung und Verwertung für unseren Kunden ausgewählt. So wurden Verwertungsmethoden wie Mineralisierung oder Alternativen zu fossilen Ressourcen erforscht.

      • Technoökonomische Analyse von chemischen Verfahren zur CO2-Rückgewinnung

        Alcimed unterstützte einen Projektleiter dabei, ein ganzheitliches Verständnis der Möglichkeiten zur chemischen Rückgewinnung von Kohlendioxid zu erhalten, um die eigene Technik besser aufzustellen.

        Unsere Teams erstellten einen Überblick über die unterschiedlichen Optionen, um sie nach verschiedenen Kriterien zueinander in Beziehung zu setzen: technologischer Reifegrad, Industrialisierung, Entwicklungspotenzial, wirtschaftliche Relevanz der geschaffenen Produkte, …

        Unsere Teams führten außerdem eine gezielte Analyse mit Fokus auf den elektrochemischen Ansatz durch und ermittelten den Stand der Technik, um die Vorteile der Technologiearten unseres Kunden gegenüber der Konkurrenz hervorzuheben. Dabei ging es beispielsweise um die Herstellung verschiedener Produkte durch Elektrolyse wie Propanol, Ethylen oder auch Kohlenmonoxid.

      Sie haben ein Projekt?

        Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

        Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

        Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.