Translationale Forschung

Translationale Forschung Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Beschleunigen Sie Ihre therapeutische Innovation mit Hilfe der translationalen Forschung

Das Healthcare-Team von Alicmed unterstützt Unternehmen der Gesundheitsbrache dabei, das Potenzial der translationalen Forschung zu nutzen, um die Entwicklung ihrer innovativen therapeutischen Projekte zu beschleunigen.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_Air_Liquide_HC
    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Biomerieux
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Merck&co
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Novartis
    Logo_carre_Sanofi

    Herausforderungen im Zusammenhang mit der translationalen Forschung

    Die translationale Forschung hat in den letzten Jahren dank des Aufschwungs der Spitzentechnologien und der zunehmenden Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern und medizinischem Fachpersonal ein rasantes Wachstum erlebt.

    Zu diesen modernen Technologien gehören beispielsweise die DNA-Sequenzierung und die Datenanalyse, welche es ermöglicht haben, die molekularen Mechanismen von Erkrankungen und neue therapeutische Ziele zu identifizieren. Heute hat sich die Präzisionsmedizin als vielversprechende Methode zur Personalisierung von Therapien auf der Grundlage individueller Patientenmerkmale herauskristallisiert und ist daher stark auf die translationale Forschung angewiesen.

    Die Bedeutung translationaler Forschung wird durch den jüngsten Anstieg der Investitionen in diesem Bereich unterstrichen: Öffentliche und private Akteure wie das National Institute of Health (NIH) in den USA, die European Medicines Agency (EMA) und das National Institute for Health Research (NIHR) beispielsweise haben große Summen investiert und die Zusammenarbeit zwischen Forschern, Klinikern und Unternehmen gefördert.

    Während dieser Markt wächst, gibt es zahlreiche Herausforderungen für die beteiligten Akteure. Einige der wichtigsten Herausforderungen sind nachfolgend zusammengefasst:

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


      Wie wir Sie bei Ihren translationalen Forschungsprojekten begleiten

      Seit mehr als 30 Jahren unterstützt Alcimed Kunden aus dem Gesundheitswesen in zahlreichen Fragen, auch im Bereich der translationalen Forschung.

      Wir haben in diesem Bereich Projekte mit verschiedensten Akteuren des Gesundheitswesens durchgeführt, insbesondere mit:

      • Europäischen nationalen Forschungszentren wie Precidiab, INCa, …
      • Biopharmazeutischen und pharmazeutischen Unternehmen wie Sanofi, Takeda, Amgen, AstraZeneca, Roche…
      • Medizintechnikunternehmen wie bioMérieux, Medtronic, …
      • Patientenverbänden wie die Französische Gesellschaft für Analytische Psychologie (SFPA)

      Die Vielfalt unserer Kunden, der geografischen Räume, die wir erforschen und der Arten von Projekten, die wir durchführen, verschafft uns ein umfassendes und tiefgehendes Verständnis der Herausforderungen, die mit F&E im Gesundheitswesen und insbesondere der translationalen Forschung verbunden sind.

      Unsere Projekte umfassen so unterschiedliche Themen wie neue Technologien und therapeutische Ansätze, die Identifizierung und Priorisierung potenzieller Partner in der translationalen Forschung, die Definition von Kooperationsprojekten, die Erstellung von Förderanträgen, die Vorbereitung neuer Projekte in der translationalen Medizin und vieles mehr!

      Beispiele aktueller translationaler Forschungsprojekte, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

      • Strategische Positionierung und Unterstützung bei der Gründung eines Zentrums für translationale Forschung

        Alcimed unterstützte ein öffentliches biomedizinisches Forschungsinstitut bei der Konkretisierung seines Interesses an der Gründung eines Zentrums für translationale Forschung und bei der Definition seiner strategischen Position.

        Der Rahmen der translationalen Forschung umfasste alle der Medikation vorgelagerten Forschungsschritte (Discovery-Phase), von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung eines optimierten Medikamentenkandidaten (Lead). Unser Team unterstützte den Kunden bei der Analyse der aktuellen Situation seiner translationalen Forschungsinitiativen und der Identifizierung von ungedecktem Bedarf und analysierte die Bereiche, in denen eine spezifische Struktur die Lücken füllen würde.

        Nach dem Projekt verfügte der Kunde über die notwendigen Informationen, um zu entscheiden, ob er ein Labor für translationale Forschung zur Entwicklung von Medikamenten einrichten wollte.

      • Erforschung und Bewertung von translationalen Forschungspartnern für neue Technologien

        Wir unterstützten ein führendes Unternehmen im Bereich der In-vitro-Diagnostik (IVD), für welches Innovation eine wichtige Säule der Entwicklung ist. Unser Kunde wollte sein externes Partnernetz erweitern, um die zukünftigen Technologien im IVD-Bereich besser identifizieren, bewerten und entwickeln zu können. Diese Technologien sind mit einem breiten Feld analytischer wissenschaftlicher Expertise verbunden, wie z.B. Laser, Massenspektrometrie, magnetische Kernresonanzspektroskopie, aber auch Vorbereitung und Automatisierung von Teströhrchen und Datenanalyse.

        In einem ersten Schritt identifizierte Alcimed potenzielle Fachpartner in diesem Bereich (sowohl öffentliche als auch private Akteure), die über Kapazitäten für die translationale Forschung verfügen und für eine Zusammenarbeit bereit sind. Diese Akteure wurden dann von unserem Team auf der Grundlage verschiedener Kriterien charakterisiert und priorisiert, um die besten potenziellen Partner auszuwählen.

        Diese Studie ermöglichte es unserem Kunden, sich einen Überblick über die verschiedenen potenziellen Partner zu verschaffen, eine Empfehlung auszusprechen, welche Partner zuerst angesprochen werden sollten, und die wichtigsten Kontakte, um erste Kooperationen in die Wege zu leiten.

      • F&E-Strategie und translationale Forschung für ein pharmazeutisches Labor

        Unserem Kunden, einem führenden pharmazeutischen Labor auf dem Markt für Augenheilkunde, fehlten die Gründe für die Entscheidung, ob er in seiner F&E-Strategie einen Ansatz für die translationale Forschung entwickeln sollte oder nicht. Wir halfen ihm bei der Untersuchung der wichtigsten Hindernisse und der damit verbundenen Hebel, die in translationaler Forschung eingesetzt werden sollten, wobei wir uns vor allem auf Benchmark-Fälle konzentrierten. Die Arbeit unseres Teams konzentrierte sich auf drei Hauptpunkte:

        1. Identifizierung bewährter Verfahren für ein Pharmaunternehmen zur Umsetzung translationaler Forschungsaktivitäten
        2. Ermittlung des Potenzials der Anwendung translationaler Forschung im Bereich der Augenheilkunde
        3. Festlegung der optimalen Organisation der Ressourcen unseres Kunden

        Am Ende ermöglichte unsere Studie dem Kunden einen vollständigen Überblick über die Vor- und Nachteile translationaler Forschungsaktivitäten und die potenziellen Auswirkungen, die ihre Umsetzung auf seine globale F&E-Strategie haben könnte.

      • Suche nach öffentlichen und halböffentlichen Finanzierungsmöglichkeiten für die Einrichtung eines translationalen F&E-Zentrums für mRNA

        Ein führender pharmazeutischer Kunde hatte im Jahr 2021 ein Kompetenzzentrum für mRNA gegründet, welches sich mit Impfstoffen befasste und das Ziel verfolgte, die Entwicklung und Bereitstellung von Impfstoffen der nächsten Generation zu beschleunigen. Unser Kunde wollte diese Dynamik aufrechterhalten, indem er ein Entwicklungszentrum für mRNA-Technologien eröffnete, das sich mit präklinischen, klinischen und translationalen Forschungsaktivitäten befassen sollte.

        Unser Team identifizierte zunächst öffentliche und halböffentliche Finanzierungsmöglichkeiten für dieses Projekt, charakterisierte sie dann (betroffene Bereiche, Förderkriterien, Finanzierungshöhe usw.) und wählte die besten Möglichkeiten unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und des spezifischen Kontextes des Kunden aus.

        Schließlich unterstützte Alcimed den Kunden auch bei der Entwicklung seiner Roadmap für dieses neue F&E-Zentrum.

      • Identifizierung der für die industrielle Nutzung seiner ASO-Technologie erforderlichen Schlüsselkompetenzen für ein führendes Pharmaunternehmen

        Alcimed begleitete einen Marktführer im Bereich pharmazeutischer F&E bei der Identifizierung der wichtigsten Kompetenzen, welche für die erfolgreiche industrielle Nutzung von Molekülen mit Antisense-Oligonukleotid-Technologie (ASO) erforderlich sind.

        Zu diesem Zweck analysierten wir die Wettbewerbslandschaft und -trends, identifizierten die für die Marktdurchdringung erforderlichen Kompetenzen und Kapazitäten und ermittelten die Auswirkungen auf die verschiedenen Teams, insbesondere im Hinblick auf translationale Forschung und die damit verbundenen Partner.

        Dank unserer Arbeit konnte unser Kunde die aktuelle Wettbewerbsposition der ASO-Technologie verstehen und die wichtigsten Kapazitäten und Kompetenzen antizipieren, die für eine erfolgreiche industrielle Nutzung von ASO erforderlich sind, sowie zukünftige Partner in der translationalen Medizin identifizieren.

      Sie haben ein Projekt?

        Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

        Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

        Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.