Radiopharmazeutika

Radiopharmazeutika Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Erkunden Sie die Nuklearmedizin und die Strahlentherapie

Das Team von Alcimed unterstützt seine Kunden bei der Erforschung des Potenzials von Radiopharmazeutika für ein wachsendes Spektrum an onkologischen Indikationen, bei der Beurteilung, wie Dienstleistungen und Geräte die Einführung komplexerer Therapeutika in den Behandlungszentren erleichtern können, und bei der Entwicklung von Vertriebsstrategien, damit Nuklearmedizin und Strahlentherapie zu einer gängigen Option für den gesamten Patientenpfad werden. Für diagnostische Zwecke und als injizierbare Therapeutika haben Radiopharmazeutika ihr zunehmendes Potenzial für die Theranostik und die personalisierte Medizin gezeigt.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_Air_Liquide_HC
    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Biomerieux
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Merck&co
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Novartis
    Logo_carre_Sanofi

    Herausforderungen im Zusammenhang mit Radiopharmazeutika

    Die Nuklearmedizin hat sich lange Zeit auf die Diagnostik konzentriert und erfordert besondere Fachkenntnisse und Zugang zu teuren Geräten. PET-Scanner können mehr als 2 Millionen Dollar kosten, benötigen einen großen Raum und Personal mit spezieller Ausbildung: Ärzte für Nuklearmedizin, Radiopharmazeuten, spezialisierte Techniker und Mitarbeiter. In dem Maße, in dem sich die Anwendungen über Prostatakrebs und andere historische Erfolge hinaus auf ein breites Spektrum von Krebsarten und sogar neurologische Anwendungen ausweiten, werden die Herausforderungen bei der Herstellung, dem Weg zum Patienten und der Zugänglichkeit mit der Zulassung weiterer Radiopharmaka voraussichtlich zunehmen:

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


      Wie wir Sie bei Ihren Projekten zu Radiopharmazeutika begleiten

      Im Bereich der Radiopharmazeutika unterstützt Alcimed seine Kunden bei der Erforschung des ungedeckten Bedarfs der Patienten sowie des aktuellen und zukünftigen Wettbewerbs, um ein starkes Zielwertprofil zu erstellen und die klinische Entwicklung zu informieren. Wir können auch bestehende Technologien und Unternehmen untersuchen, um relevante Partner für die Lizenzierung und Kommerzialisierung zu identifizieren, wie z.B. Radiopharmazie-Netzwerke. Bei solch komplexen Produkten ist es von entscheidender Bedeutung, das Design von Kits für die Zubereitung von Injektionslösungen oder von Geräten und Dienstleistungen zur Erleichterung der rechtzeitigen Verabreichung von radiopharmazeutischen Arzneimitteln zu definieren und zu prüfen.

      Wir unterstützen Kunden aus der pharmazeutischen Industrie, aus der Diagnostikbranche, aus dem akademischen Bereich und aus dem Bereich der Pflegeeinrichtungen, z. B. Novartis, Bayer, J&J, Bracco, CNRS, große Krankenhäuser, usw. Diese Erfahrung und unsere Forscher-DNA machen Alcimed zu einem idealen Partner, um einen umfassenden strategischen Ausblick auf diesen sich schnell verändernden Bereich zu geben.

      Beispiele aktueller Projekte zur Radiopharmazie, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

      • Festlegung der kommerziellen und logistischen Strategie für ein Radiopharmazeutikum mit kurzer Haltbarkeitsdauer

        Alcimed arbeitete mit einem führenden Pharmakunden zusammen, um die kommerzielle und logistische Strategie für ein neuartiges zielgerichtetes Radionuklid zu planen.

        In sechs Ländern ermittelte Alcimed, in welchen Krebszentren oder -kliniken die meisten Patienten für drei wichtige Indikationen behandelt wurden und welche nuklearmedizinischen Kapazitäten dort vorhanden waren. Alcimed stellte Hypothesen auf der Grundlage der besten verfügbaren Daten auf (Anzahl der Diagnosen oder Operationen pro Patient, Vorhandensein eines PET-Scanners oder des Grads der Akkreditierung, Krebsinzidenz auf Bezirksebene usw.) und überprüfte diese in Interviews mit Nuklearmedizinern, Apothekern und anderen Beteiligten.

        Alcimed setzte einen automatisierten Ansatz ein, um eine Karte von 4000 Kliniken und Krankenhäusern zu erstellen und die kürzeste Transportzeit zu potenziellen Produktionsstandorten auf dem Land- und Luftweg zu ermitteln. Die Erkundung dieser interaktiven Karte zusammen mit unserem Kunden half uns zu bestätigen, dass selbst bei einer begrenzten Haltbarkeitsdauer die meisten wichtigen Krebszentren in der Lage wären, das Medikament zu erhalten und Betroffene zu behandeln.

        Dies ermöglichte unserem Kunden, seine kommerziellen Bemühungen in den wichtigsten Städten für die Markteinführung zu priorisieren und auch eine umfassendere Strategie zur Marktgestaltung festzulegen, um Kapazitätslücken in wichtigen Ländern zu überwinden.

      • Ermittlung und Anwendung bewährter Verfahren zur Verbesserung der Versorgung von Patienten, die in 50 Krankenhäusern mit einem Radiopharmakon behandelt werden

        Alcimed unterstützte ein globales Unternehmen der Pharmaindustrie dabei, die Hindernisse bei der Therapie von Prostatakrebspatienten mit einem neuartigen Radiopharmazeutikum in den wichtigsten Krebszentren zu verstehen.

        Auf der Grundlage einer vollständigen Darstellung des Behandlungsprozesses von der Diagnostik bis hin zur Therapie des Betroffenen innerhalb des Zentrums und der Rolle aller Beteiligten identifizierte Alcimed Hebel zur Optimierung der Versorgung und zur Steigerung der Effizienz. Die in Zusammenarbeit mit großen Krebszentren definierten Best Practices wurden anschließend in vielen Ländern eingesetzt, um die Krebszentren zu schulen.

        Dank dieser verbesserten Akzeptanz konnten sich die Vertriebs- und Marketingteams unseres Kunden viel näher an ihre Kunden herantasten und diesen neuen Ansatz für die Therapie entwickeln.

      • Verfeinerung der Rolle von PET-PSMA in einer onkologischen Portfoliostrategie

        Alcimed unterstützte kürzlich einen globalen Pharmakunden bei der Weiterentwicklung seiner Portfoliostrategie. PET-PSMA ist eine neuartige Diagnosemethode, die zielgerichtete Radiopharmaka verwendet und Mikrometastasen aufspüren kann, die zuvor unsichtbar waren.

        Alcimed prognostizierte die Auswirkungen der Einführung von PET-PSMA auf den Patientenpfad, das Krankheitsstadium und die Auswirkungen auf den Behandlungsstandard und das Verschreibungsverhalten der Medikamente des Kunden und seiner Wettbewerber.

        Mit Blick auf die mittelfristigen Folgen von PET-PSMA empfahl Alcimed eine neue Positionierung und spezifische Taktiken, um die durch diesen neuen Behandlungsstandard geschaffenen Möglichkeiten zu nutzen.

      • Entwicklung einer Strategie für die Herstellung von radiopharmazeutischen Wirkstoffen

        Alcimed unterstützte kürzlich einen weltweit tätigen Pharmahersteller dabei, den radiopharmazeutischen Markt zu verstehen und eine Produktion von API in kleinen Mengen zu positionieren.

        In diesem Projekt untersuchte unser Team zunächst die Bedürfnisse potenzieller amerikanischer Kunden in Bezug auf Wirkstoff, Volumen und Zweck, um unsere Analyse einzugrenzen und relevante potenzielle Partnerhersteller zu identifizieren.

        Anschließend identifizierten und prüften wir europäische Hersteller, bevor wir unserem Kunden potenzielle Produktionspartner mit den richtigen Qualitäts- und Mengenanforderungen für jedes identifizierte Kundensegment empfahlen.

      • Ermittlung der Spezifikationen für einen idealen Bestellprozess für radiopharmazeutische Produkte für ein radiopharmazeutisches Unternehmen

        Alcimed begleitete ein radiopharmazeutisches Unternehmen bei der Analyse des aktuellen Bestellprozesses für radiopharmazeutische Produkte, um das Potenzial und die erforderlichen Funktionalitäten für die Entwicklung einer eigenen Bestellsoftware/eines eigenen Tools zu ermitteln.

        In sechs Ländern führte unser Team Interviews mit Fachkräften des Gesundheitswesens durch, um den aktuellen Bestellprozess und die Probleme bei der Nutzung bestehender Lösungen zu verstehen, Herausforderungen und Chancen für unseren Kunden zu identifizieren und die Funktionen zu bestimmen, die ein neues Tool haben sollte. Auf der Grundlage der gesammelten Daten waren wir in der Lage, ein „ideales“ Bestelltool für HCPs zu konzipieren.

        Unser Projekt führte zu wichtigen und umsetzbaren Erkenntnissen für den Kunden, welche die bestehenden Bestellpraktiken, die Software, den ungedeckten Bedarf und die für die Ärzte des Gesundheitswesens interessanten Funktionen aufzeigten. Daraufhin empfahl unser Team die Entwicklung einer neuen Prototyp-Plattform, die mit künftigen Hauptnutzern getestet werden sollte, um den Kunden bei der Verbesserung seiner Bestellprozesse und der Nutzererfahrung zu unterstützen.

      • Überblick über die radiopharmazeutischen Bildgebungsverfahren in der Onkologie in Frankreich für ein Pharmaunternehmen, um den Erfolg der Markteinführung seines neuen Tracers sicherzustellen

        Alcimed begleitete ein Unternehmen im Bereich Radiopharmazeutika dabei, die Landschaft der radiopharmazeutischen Bildgebungsverfahren in der Onkologie zu entschlüsseln und konkrete Hebel festzulegen, um den Erfolg der Markteinführung und die Akzeptanz des neuen Tracers zu maximieren.

        Unser Team führte eine gründliche Sekundärforschung und gezielte Interviews mit Urologen und Strahlentherapeuten in öffentlichen und privaten Gesundheitszentren in Frankreich durch, um die Landschaft der PSMA-PET-Bildgebung zu verstehen und umsetzbare Strategien zu entwickeln, um ihre Unterstützung zu nutzen, insbesondere durch die Berücksichtigung ihres aktuellen Bedarfs in Bezug auf diese Bildgebungstechnik (Zugang, klinische Evidenz, Schulung und Berichterstattung). Anschließend legten wir auf Grundlage der Prioritäten unseres Kunden und der Untersuchungsergebnisse strategische Imperative fest und validierten sie in einer gemeinsamen Arbeitssitzung, die ebenfalls der Ausarbeitung der Customer Journey diente.

        Schließlich half unser Team dabei, die Realisierbarkeit der Einbindung von Verordnern in die Einführung des neuen Tracers zu ermitteln und skizzierte entsprechende Strategien. Darauf aufbauend identifizierten wir zwei strategische Imperative mit zugehörigen Kernbotschaften, um das Engagement der Verordner zu gewährleisten, sowie greifbare operative Hebel für das Engagement.

      Sie haben ein Projekt?

        Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

        Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

        Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.