Zugang zu Medikamenten

Zugang zu Medikamenten Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Verbessern Sie den Zugang zu Medikamenten für Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen

Seit mehr als 25 Jahren erforscht Alcimed die treibenden Kräfte und Hindernisse für den Zugang zu Arzneimitteln, insbesondere in Bezug auf die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit von Arzneimitteln in Entwicklungs-, Schwellen- sowie Industrieländern. Unser Team unterstützt die Akteure des Gesundheitswesens dabei, den Zugang zu Arzneimitteln zu verbessern, sowohl zu neuen als auch zu bereits etablierten, lebenswichtigen Behandlungen.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_Air_Liquide_HC
    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Biomerieux
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Merck&co
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Novartis
    Logo_carre_Sanofi

    Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Zugang zu Medikamenten

    Der Medikamentenzugang ist in vielen Regionen der Welt nach wie vor ein großes Problem und ein wichtiges Thema für die globale Gesundheit. Obwohl in den letzten Jahren Fortschritte erzielt wurden, gibt es immer noch viele Teile der Welt, in denen der Zugang zu rechtzeitiger Behandlung und Arzneimitteln eine Herausforderung bleibt.

    Die wichtigsten Herausforderungen in Bezug auf den Medikamentenzugang sind einfach: Erschwinglichkeit, d.h. die Frage des Preises und der Erstattung durch die Krankenversicherungssysteme, und physische Verfügbarkeit, d.h. die Leistungsfähigkeit der Lieferkette. Auch der Mangel an Informationen über Arzneimittel verhindert häufig deren breite Anwendung durch die entsprechende Patientenpopulation.

    Zusätzlich zu diesen allgemeinen Herausforderungen dürfen wir nicht vergessen, dass selbst in den am weitesten entwickelten Ländern der Medikamentenzugang nicht für alle Bevölkerungsgruppen gleich ist und dass die Verfügbarkeit für Untergruppen wie Kinder eingeschränkt sein kann.

    In den folgenden Abschnitten erörtern wir die wichtigsten Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Medikamentenzugang und die damit verbundenen Lösungen.

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


      Wie wir Sie bei Ihren Projekten zum Zugang zu Medikamenten begleiten

      Seit fast 30 Jahren unterstützt Alcimed seine Kunden bei zahlreichen Fragen im Zusammenhang mit dem Zugang zu Medikamenten. Wir haben in diesem Bereich mehr als 100 Projekte für verschiedene Akteure durchgeführt, darunter:

      • Nationale und europäische Institutionen und Forschungszentren (z. B. die Europäische Kommission, INCa, AFM/Genethon).
      • Europäische und nordamerikanische biopharmazeutische, pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen wie Genzyme (Sanofi), Shire (Takeda), Endo, Amgen, Chiron, Actelion (J&J), Alexion (Astrazeneca), PTC Therapeutics, Vertex, Sanofi, J&J, Roche, Merck-Serono, Novartis, Novagali (Santen), Spark Therapeutics (Roche), Insmed, Bone Therapeutics, Cellectis, NPS Pharma (Takeda), Intermune (Roche) und andere.

      Die Vielfalt unserer Kunden, der geografischen Räume, die wir erforschen und der Arten von Projekten, die wir durchführen, verschafft uns ein umfassendes und tiefgehendes Verständnis der Herausforderungen, die mit dem Zugang zu Medikamenten verbunden sind.

      Unsere Projekte umfassen so unterschiedliche Themen wie die Entwicklung von Generika oder Biosimilars, neue Finanzierungsmechanismen und P&R-Systeme, die Suche nach Produktions- oder Vertriebspartnern, die Analyse von Rechtsvorschriften, Go-To-Market-Strategien einschließlich Marktzugangsstrategien oder die Organisation der Gesundheitssysteme in verschiedenen Ländern, welche den Medikamentenzugang beeinflusst.

      Sie berichten

      • TCV_biomerieux_miniature_site_DE_min
        logo_carre_bio-sourcing

        Bertrand Mérot

        CEO

      Beispiele aktueller Projekte zum Zugang zu Medikamenten, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

      • Identifizierung potenzieller Partner für die Herstellung von Biosimilars in Entwicklungsländern

        Alcimed unterstützte ein aufstrebendes Biotech-Unternehmen bei der Suche nach Partnern für die Entwicklung einer neuartigen Bioproduktionstechnologie, um erschwinglichere und damit besser zugängliche pharmazeutische Produkte (Biosimilars) in Entwicklungsländern herzustellen.

        Zu diesem Zweck half unser Team bei der Identifizierung von Finanzierungsquellen, Organisationen und potenziellen Partnern für den Aufbau der Technologie und der Produktionsplattform unseres Kunden in den vorgesehenen Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Im Rahmen dieses Projekts tauschten wir uns mit Meinungsführern (Key Opinion Leaders, KOLs) aus, die sich für die lokale Pharmaproduktion und die Medikamentenversorgung in den betreffenden Entwicklungsländern einsetzen.

        Zusätzlich führten wir Gespräche mit internationalen Organisationen, die Mittel für den Aufbau von Produktionsanlagen im Gesundheitssektor in Entwicklungsländern bereitstellen, wie z. B. Nichtregierungsorganisationen, Investmentfonds und Regierungsorganisationen.

      • Analyse des gesundheitspolitischen Umfelds von Diabetes in 6 Schwellenländern

        Alcimed unterstützte seinen Kunden dabei, das öffentliche Gesundheitswesen in Bezug auf Diabetes in China, Brasilien, Nigeria, Ägypten, Indien und Indonesien zu verstehen. Dies war der erste Schritt, um die Möglichkeiten und die am besten geeigneten Themenbereiche zu identifizieren, die es zu entwickeln gilt.

        Unser Team identifizierte die wichtigsten Akteure, Meinungsführer und politischen Entscheidungsträger im Bereich Diabetes in den untersuchten Geografien. Eine umfassende Literaturanalyse und Interviews mit den wichtigsten Stakeholdern wurden durchgeführt, um das gesamte Diabetes-Umfeld in jedem Land zu erfassen, einschließlich der Diabetes-Politik und der damit verbundenen unerfüllten Bedürfnisse.

        Unser Team führte auch eine „Lückenanalyse“ durch, um die wichtigsten Themen in jedem Land, die bereits umgesetzten Diabetesprogramme und die vielversprechendsten Projekte zu identifizieren, die in Bezug auf soziale, medizinische und Zugangs-/Verfügbarkeitsfragen umgesetzt werden sollten.

      • Analyse des brasilianischen Gesundheitssystems zur Identifizierung von Lücken im Medikamentenzugang

        Im Rahmen eines Forschungsprojektes in Brasilien für einen führenden Akteur im Gesundheitswesen führte Alcimed eine umfassende Analyse der Gesundheitsausgaben, der Charakteristika des Gesundheitssystems, der wichtigsten Faktoren für die Dezentralisierung des öffentlichen Gesundheitssystems und der damit verbundenen regulatorischen Entwicklungen durch.

        Im Rahmen dieses Projekts erhielt unser Kunde einen Überblick über das brasilianische Gesundheitssystem und identifizierte die Mängel des derzeitigen Systems sowie die Lücken, die geschlossen werden müssen, um die Medikamentenversorgung zu optimieren.

        Darüber hinaus untersuchten wir die verschiedenen Interessengruppen und Versicherungssysteme in Brasilien, um die wichtigsten Zielgruppen zu identifizieren, die in der Diskussion über den Medikamentenzugang und die Arzneimittelverfügbarkeit angesprochen werden sollten.

      • Entwicklung von Szenarien für den Zugang zu Behandlungen in Entwicklungsländern

        Alcimed unterstützte einen großen Pharmakonzern bei der Entwicklung einer Strategie zur Verbesserung des Zugangs zu Therapien in Regionen mit unzureichender Gesundheitsinfrastruktur für die Therapie ihrer Patienten, die über die bereits aktive Strategie in einigen Schwerpunktbereichen hinausgeht.

        Zu diesem Zweck weiteten wir die Strategie unseres Kunden für den Medikamentenzugang auf verschiedene Krankheitsbereiche aus und unterstützten ihn dabei, seinen Ansatz für den Medikamentenzugang für die Zukunft zu überdenken.

        Unser Team sammelte und analysierte die verschiedenen Strategien, die von anderen Pharmaunternehmen und Institutionen entwickelt wurden, um Best Practices zu identifizieren und Schwierigkeiten zu antizipieren, bevor wir gemeinsame Workshops organisierten und moderierten, um die beste Strategie für unseren Kunden zu finden.

      • Verständnis der psychologischen Barrieren bei der Grippeimpfung zur Steigerung des öffentlichen Bewusstseins für einen führenden Pharmakonzern

        Alcimed arbeitete mit einem führenden Pharmaunternehmen zusammen, um dessen öffentliche Kommunikation zu verbessern und das Bewusstsein für die Grippeimpfung in der indonesischen Bevölkerung zu stärken.

        Unser Team erstellte eine Übersicht über die aktuellen Initiativen der wichtigsten Stakeholder im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Gesundheitsdienstleister, medizinische Einrichtungen, Regierungsbehörden usw.), führte eine eingehende Literaturanalyse durch und befragte bestimmte Gruppen, um die zugrundeliegenden psychologischen Barrieren und ihre potenziellen Auswirkungen auf die Akzeptanz der Impfung zu bewerten.

        Auf der Grundlage der in diesem Projekt ermittelten Chancen und Hindernisse konnten wir die wichtigsten Barrieren für die Steigerung des öffentlichen Bewusstseins für die Grippeimpfung ermitteln. Zudem konnten wir unserem Kunden Erkenntnisse für eine zielgruppengerechte Ansprache über verschiedene Kommunikationskanäle liefern.

      • Umsetzung der Säule „Zugang zu Medikamenten“ eines führenden Pharmaunternehmens in seiner globalen CSR-Roadmap

        Alcimed begleitete ein führendes Pharmaunternehmen bei der Umsetzung eines wichtigen Pfeilers seiner globalen CSR-Roadmap, der sich auf die Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten in Ländern mit hohem medizinischem Bedarf konzentriert.

        In einem ersten Schritt erstellten wir ein Mapping unterversorgter Länder ohne etablierte medizinische Infrastruktur und Erstattungsmodelle, um prioritäre Probleme beim Zugang zu Medikamenten zu identifizieren. Anschließend wurden mit dem Kunden interne Interviews und eine Wissensüberprüfung durchgeführt, um gemeinsam mit ihm potenzielle Partner für seine globale CSR-Roadmap zu identifizieren und in die engere Wahl zu nehmen.

        Am Ende ermöglichte unsere Arbeit unserem Kunden, eine faktenbasierte globale CSR-Strategie und einen Fahrplan für die Medikamentenversorgung in unterversorgten Ländern zu erstellen.

      Sie haben ein Projekt?

        Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

        Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

        Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.