Wertschöpfung

Wertschöpfung Agentur Unternehmensberatung Beratung Consulting

Identifizieren Sie neue Wachstumshebel mit einer Wertschöpfungsstrategie

Alcimed unterstützt seine Industriekunden bei der Verwertung von Nebenprodukten, die bei Umwandlungsprozessen in den Unternehmen anfallen, aber auch bei ihren Strategien der Wertschöpfung, die über Nebenprodukte hinausgehen: Identifizierung neuer Marktsegmente für die Unternehmen, um den Wert ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu erhöhen, oder Erforschung neuer Wachstumshebel.

    Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

    Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

    Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Sie vertrauen uns

    Logo_carre_APHP
    Logo_carre_Bayer
    Logo_carre_Boehringer_Ingelheim
    Logo_carre_Grand_Lyon
    Logo_carre_J&J
    Logo_carre_Loreal
    Logo_carre_Mars
    Logo_carre_Michelin
    Logo_carre_Moderna
    Logo_carre_Nesle
    Logo_carre_reseau_SATT
    Logo_carre_Roche
    Logo_carre_Saint_Gobin
    Logo_carre_Sanofi
    Logo_carre_Solvay
    Logo_carre_Suez
    Logo_carre_Thales
    Logo_carre_Total_Energies

    Wie wir Sie bei Ihren Wertschöpfungsprojekten begleiten

    Alcimed unterstützt seine Kunden bei ihren Wertschöpfungsstrategien durch die Identifizierung neuer Marktsegmente zur Aufwertung seiner Produkte oder Dienstleistungen und das Finden neuer Wachstumshebel.

    Unser Team unterstützt insbesondere Industrieunternehmen in der Wertschöpfung bei der Aufwertung von Nebenprodukten, für deren Beseitigung Kosten anfallen oder für die die alten Aufwertungswege durch andere konkurrierende Produkte von Unternehmen gesättigt sind. Diese Wertschöpfung kann entweder wirtschaftlich sein, indem neue Anwendungen mit hohem Mehrwert für die Industrie und die Wirtschaft im Allgemeinen identifiziert werden, die eine Verbesserung der Gewinnspanne ermöglichen. Oder sie kann Teil eines Umwelt- und CSR-Ansatzes sein.

    Aktuelle Beispiele für Wertschöpfungsprojekte, die wir für unsere Kunden durchgeführt haben

    • Wertschöpfung einer antimikrobiellen Schutztechnologie im Bereich Hygiene und Gesundheit

      Wir unterstützten ein Unternehmen in der Industrie bei der Entwicklung seiner antimikrobiellen Schutztechnologie. Unser Kunde verfügte über eine Technologie zum Schutz gegen zahlreiche Mikroorganismen. Bis dato in einer Vielzahl von Märkten (Lebensmittelverarbeitung, Textilindustrie, Automobilindustrie, …) und für viele Anwendungen und Dienstleistungen eingesetzt, wollte unser Kunde seine Technologie im Hygiene- und Gesundheitssektors vermarkten, um die Wertschöpfung für das Unternehmen zu erhöhen.

      Nach einer detaillierten Kartierung der Wertschöpfungskette der neuen Zielsektoren in der Wirtschaft und einer Wettbewerbsanalyse identifizierte unser Team gemeinsam mit dem Team des Unternehmens vorrangige Marktsegmente und testete anschließend die Aufnahmefähigkeit des Marktes sowie die Bedürfnisse und Erwartungen der potenziellen Kunden.

      Diese umfassende Analyse ermöglichte es dem Unternehmen, sich für eine Strategie zu entscheiden, um seinen Marktansatz zu priorisieren: welches Segment, welches Teilsegment, in welcher Prioritätenfolge, … und um einen kommerziellen Ansatz zu entwickeln, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden und die Wertschöpfung für das Unternehmen verbessern zu können.

    • Wertschöpfungsstrategie für die Nebenprodukte einer Brennerei für einen Getränkehersteller

      Einer unserer Kunden, ein führendes Unternehmen für alkoholische Getränke, hatte das Ziel, seinen ökologischen Fußabdruck bis 2030 um 50 % zu reduzieren. Die Verwertung der Nebenprodukte der Brennerei war jedoch energieintensiv.

      Alcimeds Aufgabe war es, den technischen Direktor beim Benchmarking der Technologien für die Verbrennung und Vergasung sowie anderer thermochemischer Technologien für nasse Nebenprodukte zu unterstützen und die Wertschöpfung des Unternehmens zu fördern. Anschließend bewerteten wir die Machbarkeit einiger dieser Technologien für die Nebenprodukte unseres Kunden.

      Alcimed konnte so zwei relevante Optionen empfehlen, die es dem Team ermöglichen, die Nebenprodukte des Unternehmens durch Optimierung des Energieverbrauchs zu verwerten und diese Nebenprodukte so wirtschaflich in die Wertschöpfung für das Unternehmen einzubringen!

    • Wirtschaftliche Wertschöpfungsstrategie für ein Forschungsinstitut

      Unterstützung eines öffentlichen Forschungsinstituts bei der Definition seiner Strategie für die Wertschöpfung.

      Nach der Segmentierung der Tätigkeit des Instituts in 36 Tätigkeitsbereiche wählte Alcimed 14 strategische Bereiche mit hohem Potenzial für die wirtschaftliche Valorisierung aus.

      Im Anschluss an diese Arbeit führten wir 14 Marktstudien durch (Kontextelemente, Positionierung in der Wertschöpfungskette, Identifizierung der wichtigsten Auftraggeber und konkurrierenden öffentlichen Einrichtungen, Identitätskarten der wichtigsten Konkurrenten, Markttreiber und -barrieren, Reifegrad, SWOT-Analyse), um einen strategischen Rahmen für die Festlegung der wirtschaftlichen Strategie für die Wertschöpfung des Instituts zu definieren: wichtigste Partner und Projekte, Typologie der Partner, zentrale Informationen zur Wertschöpfung, wichtigste potenzielle Kunden, Zielländer/-gebiete, wichtigste Angebote, wichtigste Erfolgsfaktoren und Wege der Wertschöpfung in der Wirtschaft.

    • Wertschöpfungsstrategie für die Biowasserstoff-Produktion

      Wir unterstützten ein französisches Unternehmen bei seiner Strategie zur Wertschöpfung von Ressourcen für die Produktion von Biowasserstoff.

      Das Projektteam des Unternehmens wollte sich zunächst einen Überblick über den Markt und die industriellen Anwendungen von Wasserstoff in der Wirtschaft in Europa sowie über die technischen Spezifikationen des von den untersuchten Unternehmen verwendeten Wasserstoffs verschaffen. Zweitens ging es darum, das Interesse potenzieller Kunden – Gaslieferanten für die Industrie – an der Entwicklung eines Angebots für Biowasserstoff zu bewerten. Zu diesem Zweck führte Alcimed Interviews mit Experten des Sektors sowie mit Industriegaslieferanten durch, um deren Interesse zu ermitteln, ihren Kunden Biowasserstoff anstelle von herkömmlichem Wasserstoff anzubieten.

      Schließlich wählten wir 2 Anwendungen aus, bei denen die Verwendung von industriellem H2 mit einer Biowasserstoffversorgung vereinbar ist, um die Wertschöpfung für das Unternehmen zu erhöhen.

    Sie haben ein Projekt?

      Erzählen Sie uns von Ihrem unerforschten Gebiet

      Sie haben ein Projekt und möchten es mit unseren Entdeckern besprechen? Schreiben Sie uns!

      Ein Mitglied unseres Teams wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.